Sherpa Projekt

Der Tiroler Prof. Wolfgang Nairz setzt sich besonders für die Menschen Nepals – seiner zweite Heimat – ein, unterstützt Projekte in diesem Land und versucht direkt mit Hilfe von Freunden notwendige Hilfe zu bringen. Das Projekt „Sherpas in Tirol“ hat seit 2009 über 600 Anfragen- sowohl von Sherpas, vor allem aber von Trekkern aus ganz Europa und auch von Hüttenwirten/innen bedient und bringt jedes Jahr Sherpas auf Tiroler Almen und Hütten.

Hüttenbewirtschaftung, Hygiene, Umwelt- und Naturschutz, Wegerhaltung, Küche und Service werden den Sherpas und Nepalis, die selbst in den Bergen Nepals Lodges (Hütten) bewirtschaften oder als Trekkingführer unterwegs sind, nähergebracht. Viele bürokratische Hürden stellten sich dem „Sherpa- Projekt“ entgegen und nur mit tatkräftiger Hilfe von vielen Freunden konnten diese gelöst werden. Neben einer soliden Ausbildung nehmen die Sherpas erhalten die Sherpas einen, dem österreichischen Niveau angepassten Lohn,  was in Zeiten der Arbeitslosigkeit in Nepal für viele die einzige Einnahmequelle ist und ihnen und den Familien hilft die schweren Zeiten zu überleben!

Mehr Informationen zu den Projekten von Wolfang Nairz und zur Nepalhilfe findet ihr hier.

nepal

Die 3. Almsaison für Pemba Sherpa

“Unser” Sherpa heißt Pemba (im Bild in der Mitte) und unterstützt uns 2017 schon zum dritten mal von 02. Juni bis 15. Oktober 2017. Er wohnt auf der Alm und kümmert sich um die Hütte, als wäre es seine eigene.  Von uns erhält er einen angemessenen Lohn, hat einen Tag pro Woche frei, um sich die Gegend anzusehen und ist am Trinkgeld beteiligt. Sein “Shop” mit handgearbeiteten Souvenirs aus Nepal ist immer geöffnet! Dieses Taschengeld verwendet er für den Kontakt nach Nepal – er bezahlt damit seine Handy- und Internetrechung.

Auf dem Bild rechts Prof. Wolfgang Nairz bei seiner Stippvisite auf der Aldranser Alm und im Bild links Pembas Arbeitgeber in Nepal. Dort führt er im Winter Trekkingruppen durch seine Heimat.

von kathmandu auf die alm

Von Kathmandu auf die Alm – Ein Bericht der Tirol Werbung

Pemba Sherpa arbeitet im Sommer auf der Aldranser Alm, im Herbst und im Frühling führt er als Trekkingguide Leute durch seine Heimat, den Himalaya. Eigentlich wollte ich bei einem Besuch auf der Alm herausfinden, was Pemba hier in Tirol lernt – zum Beispiel Hüttenmanagement. Dabei wurde mir bewusst, dass wir mindestens genauso viel von ihm lernen können.

Hier könnt ihr den ganzen Artikel lesen